Kings Canyon

Es war wieder bewölkt. Naja..was solls, man muss das Wetter nehmen wie es ist. Wir fuhren zum Parkplatz vom Kings Canyon, wo wir wieder eine Wanderung starten wollten. Wir hatten uns für den Rim Walk entschieden mit den Einblicken in den Canyon. Und wir wurden nicht enttäuscht…die Canyonwände ragten rechts und links des Tales empor und wir liefen durch die geschichteten Hügel immer entlang der Kante. Von einem Aussichtspunkt hatte man herrliche Blicke auf die schwindelerregenden Abbrüche, denen man nicht zu nah kommen möchte. Wir machten einen Abstecher in den Garden Eden, einem Tal mit Wasserlöchern, wo es sehr grün ist. Zurück ging es auf der anderen Canyonseite immer wieder mit Aussichten in den Canyon. Zum Ende kam sogar noch die Sonne heraus und es leuchtete alles in einem wunderbaren Orange.

2 Gedanken zu „Kings Canyon“

  1. … nur gut das hier nur der Himmel brennt, ihr hättet sonst kaum eine Chance da raus zu kommen. Super Stimmung !!!

Kommentare sind geschlossen.